4

Die Friesen-Flieger: Mit der virtuellen Airline Ostfriesland aus der Luft entdecken

Aus der Luft ist Ostfriesland besonders faszinierend. Unendliche grüne Weiten, das dunkel schimmernde Meer und die Sandbänke der ostfriesischen Inseln bescheren dem Betrachter schöne und unvergessliche Momente. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Doch wer Ostfriesland aus der Luft entdecken möchte, muss für viel Geld Rund- und Linienflüge buchen, die in der Regel schon nach kurzer Zeit mit dem Sinkflug auf den Zielflughafen ein abruptes Ende finden.

Eine wesentlich preiswertere und genauso faszinierende Alternative ist der virtuelle Rundflug mit dem PC-Spiel Flight Simulator von Microsoft. In der neuen Version der Flugsimulation (FS X) können begeisterte Hobbypiloten sogar mit Gleichgesinnten online um die Welt fliegen. Ambitionierte Fliegerasse haben sogar eigene, virtuelle Airlines gegründet. Eine solche Gemeinschaft sind die sogenannten Friesen-Flieger. Seit November 2006 machen sie den virtuellen Luftraum Ostfrieslands unsicher. Wer möchte kann mit wenig Aufwand an einem der zahlreichen Flüge teilnehmen. Die Buchung ist kostenlos, die Ziele variieren. Manchmal geht es auf die Ostfriesischen Inseln, machmal auch nach Emden oder Norddeich.

Eine FAQ mit den wichtigsten Antworten und näheren Informationen zu diesem ungewöhnlichen Flugservice gibt es auf der Internetseite der Friesen-Flieger. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auch das YouTube-Werbevideo der Friesen-Flieger unten ansehen.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein Tags: , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

4 Responses to "Die Friesen-Flieger: Mit der virtuellen Airline Ostfriesland aus der Luft entdecken"

  1. Michael sagt:

    So ganz billig ist das Flugvergnügen aber nicht. Kosten entstehen durch den Kauf des Flugsimulator X und eines geeigneten Joysticks. Dazu noch einige Add-ons, um die Realitätsnähe zu erhöhen. Alles in allem ist man dann locker bei über 200 Euro.

    • niemand sagt:

      Hallo Michael,

      ganz so teuer ists nicht..

      Den FSX braucht niemand, der FS2004 funktioniert genauso. Auch beim Onlinespiel. Preis: Maximal 25 Euro.

      Addons gibt es kostenfrei. Siehe beispielsweise http://www.m-r-software.de/

      Und dann gibt es noch die Möglichkeit, einfach einem virtuellen Piloten über die Schulter zu schauen. Ich bin sicher, die Friesenflieger bieten sowas auch an.

      Die Kosten liegen also bei 0 (nur zuschauen) bis ca. 100 Euro (Joystick plus Fs2004).

      Viel Spass!

  2. fsx-lover sagt:

    Hallo Niemand! Wenn du vernünftige Add-ons haben willst, wird es doch recht teuer. Beispielsweise FS Global, Ultimate Terrain Europe etc. Nur durch diese Zusätze wird der Flugsimulator doch richtig liebenswert. Aber die Investition lohnt sich. Das Flugvergnügen kann nur noch durch ein richtiges Cockpit gesteigert werden.

  3. MaxDerDritte sagt:

    … kann mir jemand verraten von wem oder was die Musik aus dem Video ist ? – Find’ ich ja faszinierend.
    Danke im voraus.

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.