0

Jetzt wird’s noch stürmischer …

Bild Windkraftrad - unter freier Lizenz; entnommen der Wikipedia… in Ostfriesland, denn Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat heute in Bremerhaven den Bau des ersten deutschen Windparks auf hoher See angekündigt. Knapp 40 Kilometer norwestlich vor Borkum soll die neue Offshore-Anlage entstehen. Zwölf einzelne Windkraftanlagen liefern künftig eine Gesamtleistung von 60 Megawatt. Die ostfriesische Tagespresse wird morgen sicherlich die Anzahl der damit zu speisenden Haushalte nennen. Doch an dieser Stelle exklusiv vorab: Windstrom ist abhängig von den Naturgewalten und darum unstetig. Zuverlässige Angaben sind daher gar nicht möglich – zumal ja auch Haushalte unterschiedlich viel Strom verbrauchen. Was bleibt ist ein großes Fragezeichen. Auf der einen Seite eine saubere, für die stark geschundene Erde balsamartige Methode der Energiegewinnung; auf der anderen Seite jedoch hohe Kosten und das Konfliktthema "Vögel". Lukrativ für die Energiekonzerne sind übrigens ausschließlich Winde mit einer Geschwindigkeit von 6,9 m/s in einer Höhe von 80 Metern über dem Erdboden. Und diese Rahmenbedingungen findet man in der Nordsee. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Windräder aufs offene Meer hinaus zeigen und die Zugluft nicht über die Deiche hinweg in Richtung Binnenland blasen…

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein Tags: ,

Get Updates

Share This Post

Recent Posts

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.