1

Die Diva kehrt zurück

Fragen Sie nicht, wie spät. Fragen Sie nicht. Auf eine Diva ist eben kein minutiöser Verlaß. Eine Woche lang war der Liegeplatz des neuen Meyer-Luxusliners am Emder Marinekai verwaist. Die AIDA-DIVA war auf Probefahrt, Richtung Nordsee. Und erst, wenn die zur Zufriedenheit von Kapitän Thomas Teitge verlaufen ist, kehrt er um nach Emden. Das soll heute sein, Ansage der Werft: Gegen abend. Die 252 Meter lange Dame wird sich wieder durch das enge Nadelöhr quälen. Ein toller Anblick, wenn der Pott durch die nur 8 Meter längere Große Seeschleuse brummt. Auf das erste Einlaufen des Schiffes Mitte März haben die Emder und ihre Gäste – der halbe Ruhrpott war da – stundenlang warten müssen. Die ersten Reporter und Schaulustigen zogen gegen 11 Uhr auf….
….es hieß: das Schiff kommt um 14 Uhr. Dann hieß es 18 Uhr, schließlich war es 20.45 Uhr, als der Lichtschein der 13 Decks hohen AIDA immer näher kam. Nach massivem Protest eines einzelnen Hungerplagten – Name ist der Redaktion bekannt – zauberte die Stadt Emden eine Wurstbude aus dem Hut, bzw. an die Schleuse. Das Warten hatte sich schließlich gelohnt. Nicht nur die Wurst war lecker. Vielmehr war das Schiff aus allernächster Nähe zu sehen, als es durch die Schleuse ging. In Spuckweite. Wir empfehlen heute eine Fahrt an die Große Seeschleuse….zu erreichen über den Borkumkai. Fahren Sie früh los, dann können Sie sich lange die Beine in den Bauch stehen. Obs wieder ne Wurstbude gibt? Warten wir mal gemächlich die Proteste ab ;-)

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein Tags: , , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

One Response to "Die Diva kehrt zurück"

  1. Fokke sagt:

    Gab es denn heute Proteste und eine Würstchenbude?

Leave a Reply

Submit Comment

© 9853 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.