1

Heuler in Norddeich bitten wieder zum Empfang

Seit letztem Samstag ist die Seehundstation in Norddeich wieder für Besucher geöffnet. Zwar sind die Umbauarbeiten noch nicht abgeschlossen, doch können Seehundliebhaber ab sofort die Heuler im Zuge eines Notbetriebs betrachten. Dabei sind neben der kleinen Ausstellung zur Tierwelt im Wattenmeer natürlich auch die Tiere selbst zu sehen – und das zu ermäßigten Preisen.

Eine besondere Attraktion der umgebauten Seehundstation ist die neu konzipierte Futterküche. Hier können Besucher live miterleben wie die Tierpfleger aus Heringen eine schmackhafte Heulermahlzeit zubereiten. Noch nicht fertig gestellt ist hingegen die Beckenanlage. Doch schon ab Juni sollen Seehundfans ihre Lieblinge in einem Sichtbecken auch unter Wasser betrachten können.

Mit den rund 2,8 Millionen Euro geplanten Investitionen kann die Anlage in großem Stil modernisiert werden. Das dürfte auch den Tieren gefallen, denn in schöner Umgebung wohnt und schwimmt sichs besser. Möglich wurde der zügige Umbau erst mit der Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft "Arbeit und Soziales" in Norden. Sie bewilligte 13 Stellen als Arbeitsbeschaffungs- maßnahmen und verschafft Arbeitssuchenden damit für ein Jahr die Beschäftigung auf der Station.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein Tags: , , , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

One Response to "Heuler in Norddeich bitten wieder zum Empfang"

  1. Sabine sagt:

    Heuler sind voll süss. Ich war auch schon mal da, schade das man die nicht streicheln kann.

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.