0

Snap: Sky startet Online-Videothek – Gratis-Nutzung für alle bis Ende 2013 möglich

Deutschland ist seit heute um eine neue Online-Videothek reicher. Wer eine Alternative zu Angeboten wie Watchever, Maxdome und Lovefilm sucht, kann ab sofort den neuen Service „Snap“ des Pay-TV-Anbieters Sky bis Ende 2013 gratis testen. Danach wird man monatlich mit 9.90 Euro zur Kasse gebeten. Besonders freuen können sich Sky-Kunden: Bis Ende Januar 2014 ist das Angebot für sie kostenlos nutzbar, danach fallen monatlich 4.90 Euro an. Das Abonnement, das unbegrenzten Zugriff auf Filme und Serien-Staffeln in SD- und HD-Qualität sowie auf Wunsch auch im Originalton bietet, ist monatlich kündbar.

Die Bibliothek von Snap umfasst nach Angaben der Süddeutschen Zeitung zum Start rund 4.000 Filme und Serien-Folgen. Auffällig: Die im aktuellen Pay-TV-Programm von Sky laufenden Filme und Serien findet man dort nicht. Filmfreunde dürfen sich stattdessen auf ältere Inhalte und den bereits von Sky im Pay-TV-Angebot ausgestrahlten Content freuen. Damit ist Snap ein Zusatzangebot und kannibalisiert keineswegs die bestehenden Angebote des Münchener Premium-TV-Anbieters.

Wer Snap nutzen möchte, kann sich aus dem App-Store von Apple die „snap by sky“-App runterladen, oder sich online am MAC oder PC auf www.skysnap.de über den Webbrowser einloggen. Für Letzteres muss eine aktuelle Silverlight-Version auf dem Rechner installiert sein. Eine App fürs iPhone ist nach Angaben von Sky geplant, ein Zeitpunkt für die Veröffentlichung wurde bislang noch nicht mitgeteilt. Bis zu vier Geräte können für den Zugang registriert werden, auf zweien kann man sich zeitgleich das Bewegtbild-Angebot ansehen. Prima: Die im Snap-Portal verfügbaren Inhalte lassen sich auf das Ipad herunterladen und anschließend auch unterwegs ohne Online-Verbindung anschauen. Weniger schön: Die Download-Funktion ist auf maximal 25 Filminhalte beschränkt. Immerhin reicht das in der Regel für zwei Serienstaffeln. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich Filme via AirPlay-Funktion auf den TV-Bildschirm zu streamen. Dies ist allerdings in vielen Fällen aus lizenzrechtlichlichen Gründen nur in SD-Qualität möglich. Schade, aber für den Fernsehgenuss am TV-Bildschirm nutze ich in der Regel iTunes via AppleTV.

Mein Fazit:

Wer ein IOS-Gerät sein Eigen nennt, sollte das kostenlose Schnupperabo bis Ende des Monats unbedingt ausprobieren. Ob Snap nun besser als Maxdome oder Watchever ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir persönlich gefällt die optische Aufmachung der Snap-App auf jeden Fall besser als die App von Watchever, die ich mir hier im Blog vor einigen Monaten bereits angesehen habe. Preiswerter ist Snap im Vergleich zu den zuvor aufgeführten Angeboten auf keinen Fall, auch die Bibliotheken sind bei anderen Anbietern zum jetzigen Zeitpunk  besser gefüllt. Dennoch sollte man Snap im Auge behalten. Es wird spannend zu beobachten sein, ob und wie die zahlreichen Sky-Angebote, also das klassische Pay-TV, Video auf Abruf, Sky Sport News, Sky Go, Sky Anytime und nun Snap, künftig zusammenwachsen werden.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Digitalia Tags: , , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.