0

Verfrühter Saisonstart bei mediterranen Temperaturen

Während der letzten Wochen war er nicht nur in aller Munde, sondern auch Titelthema fast aller lokalen und überregionalen Blätter – der Klimawandel. Auch vor Ostfriesland macht er keinen Halt, sorgt aber in diesem Jahr für positive Schlagzeilen. So wird auf der Insel Langeoog bereits morgen und damit zwei Wochen früher als sonst die Badesaison eingeläutet…
…Wie die Ostfriesenzeitung berichtet, wich schon im vergangenen Jahr die Durchschnittstemperatur an Nordsee und in Ostfriesland um 1,5 Grad vom langjährigen Mittel ab. Dieser Trend scheint sich auch in diesem Jahr fortzusetzen. So lag die Temperatur im Januar um 5,1 Grad höher als im Durchschnitt, der Februar war um 3,0 und der März um 3,1 Grad wärmer.

Das heiße Klima kann eine Chance für den ostfriesischen Tourismus sein. Denn mit einem verfrühten Saisonstart besteht die Hoffnung auf früher gebuchte Betten und einen länger anhaltenden Anstrom an Besuchern. Auch das neu geweckte Umweltbewusstsein vieler Menschen bedeutet eine Chance. Denn was liegt in Anbetracht der riesigen Abgasmengen eines einzelnen Fliegers näher als ins Auto zu steigen und den Urlaub in heimatlichen Gefilden zu verbringen? Die Ostfriesen dürfte es freuen – zumindest solange, bis der steigende Meeresspiegel dem Urlaubstreiben auf den Inseln ein Ende bereitet…

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein

Get Updates

Share This Post

Recent Posts

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.