0

Kurz aufgeschlagen: Das Web-Adressbuch für Deutschland 2014

Cover Das Web-Adressbuch für Deutschland 2014.

Redaktionell geprüfte und zusammengestellt Web-Adressen: Das Web-Adressbuch für Deutschland 2014.

Die „besten Surftipps aus dem Internet“ verspricht der Untertitel der aktuellen Ausgabe des „Web-Adressbuch Deutschland 2014“. Die nunmehr 17. Auflage dieses Klassikers der Internet-Literatur, ist im Oktober 2013 erschienen und bietet auf 704 Seiten eine Sammlung der nach Meinung der Redaktion besten deutschen Internetseiten. Ich habe über dieses Buch immer geschmunzelt, wenn ich es im Buchladen gesehen habe. Dieses Jahr habe ich es allerdings an jemanden aus dem Kreis meiner Liebsten zu Weihnachten verschenkt, der gerade die ersten Schritte im Internet unternimmt.

Das Buch kam als Geschenk super an und ich muss zugeben, dass es auch mir wirklich Spaß bereitet hat, in dem Buch ein wenig zu blättern. Beim Schmökern habe ich zu Lieblingsthemen von mir Webseiten gefunden, die ich noch nicht kannte und die ich in Zukunft des Öfteren besuchen werde. Darunter sind viele Web-Angebote, die man durch entsprechende Suchbegriffe nicht in den vorderen Suchergebnissen bei einer Suchmaschine findet.

Die im Buch aufgelisteten Webseiten sind sinnvoll nach Kategorien und Themen zusammengestellt. Wer beispielsweise nach Reiseangeboten sucht, schaut im Inhaltsverzeichnis nach der Kategorie „Reisen“ und schlägt die angegebene Buchseite auf. Hier findet man nun zahlreiche Webseiten passend zur Kategorie Reisen. Auch die Darstellung der Webseiten im Buch weiß zu gefallen – es gibt Kontaktinformationen und eine kurze Beschreibung zu den Webseiten. Zur Auflockerung tragen farbige Abbildungen bei. Überhaupt hat man stets das Gefühl, das sich hier jemand viel Mühe gegeben hat, entsprechende Infos über die Jahre zusammenzustellen.

Buchseite Darstellung

Übersichtliche und ansprechende Darstellung: Die Web-Adressen sind nach Kategorien angeordnet.

Wer benötigt nun einen solchen Branchenguide fürs Internet? Der versierte Internet-Nutzer wird über dieses Buch nur ein Lächeln übrig haben. Wer Google und Co einigermaßen bedienen kann, wird über die Suchmaschine ähnlich gute Ergebnisse finden. Mit Hilfe des Buches lässt sich die Suchzeit jedoch deutlich reduzieren. Zudem hat man die Garantie, dass die aufgerufene Webseite wirklich das hält, was sie verspricht. Ein von Experten redaktionell aufbereiteter Webseiten-Kanon hat Vorteile gegenüber den primär durch Bots und Algorithmen zustande gekommenen Ergebnissen der Suchmaschinen. Für jemanden, der die ersten Schritte im Internet macht, ist das Buch daher in jedem Fall hilfreich und eine interessante Inspirationsquelle. Auch Profis werden mit Sicherheit noch die ein oder andere Perle in dem Buch finden.

Arbeit macht das Buch aber dennoch: Wie ein Internet-Browser funktioniert und wie Webseiten aufgebaut sind, vermittelt das Buch nämlich nicht – das habe ich über die Weihnachtstage dem Beschenkten vermittelt.

Das „Web-Adressbuch Deutschland 2014“ (ISBN: 3934517439) von Mathias Weber ist im M.W. Verlag erschienen und kostet im Buchhandel oder bei Amazon 16,90 Euro.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Digitalia Tags: , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

Leave a Reply

Submit Comment

© 2017 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.