0

Aus der Reihe „Bedrohtes Ostfriesland“, heute: Die ostfriesische Wallhecke

Wallheckenlandschaft im mittleren Ostfriesland. Foto von Christian Fischer, gefunden auf Wikipedia.de, unter GNU-Lizenz stehend.

Schreckliche Seeunglücke mit zahlreichen Opfern, grausame ostfriesische Piraten und gruselige YouTube-Videos aus Ostfriesland waren auf Ostfriesenblog.de die Themen der vergangenen Tage. Heute nun wollen wir uns einem friedlicheren Stoff widmen. Und was bietet sich da besser an, als die ostfriesische Wallhecke? Genau, richtig gelesen: die gute alte Wallhecke. Seit über 1.000 Jahren ist sie nämlich ein Bestandteil der ostfriesischen Kulturlandschaft. Sie prägt die Landschaft, schützt vor Winderosion und markiert Grenzen. Zudem ist sie Nahrungsquelle und Zufluchtsort von vielerlei Tierarten, und bietet sicherlich so manchem Voyeur Schutz vor schmerzhaften Konsequenzen. Grund genug für das Team von Ostfriesenblog.de, der Hecke bis auf die Wurzel zu fühlen…


Die ostfriesische Wallhecke, das unbekannte Wesen

Eigentlich hat sie bestimmt jeder Bewohner und Besucher Ostfrieslands bereits einmal gesehen. Dennoch wäre es sicherlich äußerst interessant, eine Befragung unter jüngeren Ostfriesen zum Thema Wallhecke durchzuführen. Über das Ergebnis lässt sich nur spekulieren. Aber es mag durchaus realistisch sein, zu behaupten, dass die Mehrzahl der Ostfriesen mit dem Begriff überhaupt nichts anfangen kann.

Um herauszufinden, was die ominöse Wallhecke eigentlich ist, begeben wir uns auf die Internetseite der Schutzgemeinschaft Wallheckenlandschaft Leer e.V. Dieser eingetragene Verein aus dem ostfriesischen Leer hat sich das Ziel gesetzt, die ostfriesische Wallhecke zu schützen. Warum? Weil die ostfriesische Wallhecke stark gefährdet ist. Denn durch Häuslebau, Ansiedlung von Industriegebieten, Errichtung von Straßen und nicht zuletzt der Flurbereinigung sind in den letzten Jahrzehnten hunderte Kilometer Wallhecke dem gemeinen Ostfriesen zum Opfer gefallen. Als Retter in der Not erweist sich die Schutzgemeinschaft Wallheckenlandschaft.

Ostfriesische Schutzgemeinschaft Wallheckenlandschaft aus Leer

Der Verein wurde in Loga im November 2001 gegründet. Die Ursprünge liegen in einer Bürgerinitiative, die sich gebildet hatte, um gegen die Errichtung eines Neubaugebietes bei Leer vorzugehen. Die heutige Schutzgemeinschaft hat 370 Mitglieder und setzt sich in Kooperation mit Behörden und Landeigentümern dafür ein, die Wallhecken im Stadtgebiet von Leer zu schützen. Aber auch außerhalb des Stadtgebietes in anderen Teilen Ostfriesland sind die Umweltschützer aktiv. Und erst wenn alle degenerierten und verschwundenen Wallhecken in Ostfriesland wiederhergestellt sind, ist mit einem Auflösungsantrag zu rechnen.

Die ostfriesische Wallhecke im Visier

Wallhecken gibt es nicht nur in Ostfriesland, sondern überall auf der Welt. Je nach Standort unterscheiden sie sich in Aufbau und Bewuchs. Im Mittelmeerrraum und in Großbritannien finden sich beispielsweise Wallhecken aus Stein, in denen man Vegatation mit der Lupe suchen muss. In Schleswig-Holstein haben die Wallhecken dagegen den Charakter von stinknormalen Hecken („Knicks“).

Die ostfriesische Wallhecke ist anders. Ihr Untergrund, der so genannte Wallkörper besteht in der Regel aus sandigem Boden. Mitunter sieht man auch Wallhecken aus Torf oder aus Findlingen und anderen Steinen. Das sind aber Ausnahmen. Stattdessen überwiegen im Allgemeinen die Baum-Wallhecken. Der Bewuchs ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Dazu gehören die Bodenbeschaffenheit, der Grundwasserpegel, das landschaftliche Umfeld sowie von Eingriffen des Menschen. So eine Wallhecke besteht beispielsweise aus Bäumen, aus Gestrüpp und Ästen sowie Gräsern und Kräutern. Die ideale Wallhecke besteht übrigens aus einzelnen Großbäumen. Diese so genannten "Überhälter", wie beispielsweise Eichen und Erlen, wachsen jeweils mit einem Abstand von etwa 20 Metern auf ein bis drei Meter hohen Wallkörpern. Zwischen den Bäumen blühen Sträucher und Gräser.

Wer mehr über die ostfriesische Wallhecke erfahren möchte, kann dies auf den äußerst informativen Webseiten der Wallhecken-Schutzgemeinschaft aus Leer tun.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Abgelegt in: Allgemein Tags: , , ,

Get Updates

Share This Post

Related Posts

Leave a Reply

Submit Comment

© 9645 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.