List/Grid Tag Archives: kickers emden

Pixel statt Steine: Kickers Emden baut sich ein virtuelles Stadion

Virtuelles, pixeliges Kickers-Stadion Der Stadionbau des Emder Regionalligisten Kickers Emden schreitet voran – zumindest virtuell. Der vor kurzem gegründete Förderverein „Ein Stadion für Emden – Ostfriesland e.V.“ hat heute eine neue Internetseite gelauncht, auf der in Zukunft über die Pläne, Aktivitäten und Fortschritte der Initiative berichtet werden soll. Nicht ganz neu, aber durchaus interessant, ist die Idee, den Fans, Freunden und Förderern virtuelle Stadionpixel zu verkaufen. So gibt es auf der Seite die Abbildung eines Stadions, auf der einzelne oder mehrere Pixel gekauft werden können. Als Gegenleistung kann man auf der gekauften Fläche ein Bild oder Logo samt Verlinkung hinterlegen. Auch eine E-Mail-Adresse kann hinterlegt werden. Die durch die Pixelverkäufe erzielten Einnahmen fließen in den Stadionbau. Ein Stadionpixel (das sind 10×10 Bildschirmpixel) kostet fünf Euro, erhältlich sind pro Kauf maximal 25 (5×5) Stadionpixel. Wer mehr investieren möchte, kann sich…

Ostfrieslandauswahl unterliegt Werder Bremen vor 8.300 Zuschauern

Vor der Rekordkulisse von 8.300 Zuschauern unterlag eine Auswahl ostfriesischer Amateurspieler am Sonntagnachmittag im Testspiel gegen den SV Werder Bremen mit 0:9. Auf der Sportanlage des SV Frisia Loga erzielte der Ex-Kickeraner Frank Löning ein Tor für die Grün-Weißen. Die restlichen Torschützen für den SV Werder waren Markus Rosenberg (2), Frank Baumann (2), Kevin Schindler, Daniel Jensen, Tim Borowski und Leon Andreasen. Mit dem Spiel endete für die Bremer das Trainingslager in Ostfriesland. Indes besiegte Regionalligist Kickers Emden am Samstag den dänischen Erstligisten AC Horsens verdient mit 2:0. Radovan Vujanovic und Ostfriesen-Goalgetter Andy Gerdes erzielten in der zweiten Halbzeit die Tore für den überlegenen BSV. Die Emder Fußballer treffen nun am kommenden Dienstag in einem weiteren Vorbereitungsspiel in Suurhusen auf den Oberliga-Spitzenklub BV Cloppenburg.

Neue Horizonte entdecken: Marc Fascher trainiert bei der TSG Hoffenheim auf Langeoog mit

Fußballtrainer Marc Fascher ist zurück in Ostfriesland. Wie die Ostfriesen-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hospitiert der ehemalige Erfolgstrainer von Kickers Emden derzeit beim Zweitliga-Aufsteiger TSG Hoffenheim. Die Mannschaft trainiert bis zum 7. Juli auf Langeoog und bereitet sich dort akribisch auf die nächste Saison vor. Trainer des Spielzeugs von SAP-Gründer Dietmar Hopp ist kein geringerer als Ralf Rangnick. Der prominente Fußball-Lehrer, der auch gerne mal als Professor bezeichnet wird, bevorzugt einen modernen und offensiven Fußballstil. Ganz anders dagegen Marc Fascher: Kritiker, wie beispielsweise Osnabrücks Trainer Pele Wollitz, haben den Ex-Coach von Kickers Emden in der Vergangenheit trotz aller Erfolge für dessen antiquierte Spielweise mit Libero kritisiert. Und wer in den letzten Jahren einmal zu Gast im Embdena-Stadion war, weiß, wie langweilig eine defensive, auf Sicherheit ausgelegte Spielweise sein kann. Insofern ist das "Praktikum" für den ehrgeizigen Marc Fascher die Chance, Neues zu erlernen und die gewonnenen Erkenntnisse bei künftigen Vereinen praktisch anzuwenden. Sicherlich keine schlechte Idee – sowohl für ...

Neuer Trainer ist “kein Ruhiger”

Als um kurz nach 16.30 Uhr Engelbert Schmidt den Vip-Raum des BSV Kickers Emden betrat, reckten die Journalisten die Hälse. Nicht, daß sie nicht gewußt hätten, wen er da im Schlepptau hat. Wie isser denn wohl – der Neue? Und wer ist der Mann an seiner Seite? Schmidt stellte sogleich Stefan Emmerling als neuen Coach vor. Und "Herrn Richter" als seinen Co, Torwarttrainer und TEAMMANAGER! Wichtigste und erste Frage eines Journalisten: "Wie heißt Herr Richter mit Vornamen?"…

Bundesliga-Flair in Emden: Ex-Profi Stefan Emmerling ist neuer Trainer bei Kickers Emden

Fußball-Regionalligist BSV Kickers Emden hat Ex-Bundesliga-Profi Stefan Emmerling als neuen Trainer für die kommende Saison verpflichtet. Das gab Bundesliga-Absteiger Alemannia Aachen, bei dem Emmerling bislang unter Vertrag stand, heute Nachmittag bekannt. Auch der BSV Kickers Emden hat den Wechsel von Emmerling nach Emden bereits bestätigt. Der Aachener soll am Montag einen Vertrag unterschreiben, der zunächst auf ein Jahr befristet ist. Im Falle einer Qualifikation für die Dritte Bundesliga verlängert sich der Kontrakt automatisch um ein weiteres Jahr. Nach der Absage von Heiko Weber war Emmerling auf Emder Seite Wunschkandidat für den vakanten Trainerposten. Für den 41-jährigen Emmerling ist Kickers Emden erst die zweite Station in seiner Trainerlaufbahn. In der abgelaufenen Saison hatte der ehemalige Bundesligaspieler die zweite Mannschaft von Alemannia Aachen trainiert und zur Vizemeisterschaft in der Oberliga Nordrhein geführt. Weitere Erfahrungen als Trainer sammelte Emmerling in der Spielzeit 2001/02, als er in der Regionalliga bei Fortuna Düsseldorf sporadisch an der Seitenlinie aktiv war. In Aachen heuerte Emmerling 2003 an. Der größte sportliche Erfolg als ...

Kickers Emden auf Video – Fans stellen schönste Momente zusammen

Regionalligist Kickers Emden sorgte in den letzten Tagen für einige negative Schlagzeilen. Doch trotz des Chaos im Zuge der Entlassung von Trainer Marc Fascher zeigte der BSV in Wuppertal am Wochenende eine Spitzenleistung und siegte verdient mit 4:2. Und auch wenn es mit dem hervorragenden vierten Platz nicht ganz zum Aufstieg in die Zweite Bundesliga reichte, haben die Emder Fußballer in der abgelaufenen Saison in und außerhalb Ostfrieslands viele neue Freunde gewonnen. Auf MyVideo.de, dem deutschen Pendant zu YouTube, haben wir nun ein fünf Minuten langes Video entdeckt, welches wir den Lesern von Ostfriesenblog.de nicht vorenthalten wollen. Das Video zeigt noch einmal die entfachte Begeisterung und einige schöne Momente aus der abgelaufenen Saison. Vielleicht bekommt der eine oder andere ja Lust auf mehr und findet in der kommenden Spielzeit den Weg ins Emder Embdena-Stadion.

Kickers Emden kündigt Trainer Marc Fascher fristlos

Es ist ein Drama in mehreren Akten, das da im Gange ist. Ein Paukenschlag folgt dem nächsten, eine Wendung der anderen. Theater at its best! Etwas, das Fußball-Ostfriesland noch nie zuvor erlebt hat. Etwas, das womöglich über die ostfriesischen Grenzen hinaus einmalig ist. Denn Kickers Emden hat heute Trainer Marc Fascher fristlos entlassen. Der Verein wirft ihm vor, die Mannschaft im Stich gelassen zu haben. In einer offiziellen Pressemitteilung ist die Rede vom "treulosen Verlassen der Mannschaft auf der Zielgeraden". Ein Umstand, den man nicht hinnehmen könne. Dagegen zitiert Radio Ostfriesland den Emder Trainer mit den Worten, dass man …

Spielen Marc Fascher und Kickers Emden Theater anstatt Fußball?

Die öffentliche Diskussion um den überraschenden Rücktritt von Kickers Emdens Trainer Marc Fascher schlägt nach wie vor hohe Wellen. Nach Informationen der Ostfriesenzeitung (OZ) hat Fascher schon vor Wochen eine Möbelfirma damit beauftragt, Teppiche aus seiner Emder Wohnung nach Hamburg zu transportieren. Fascher selbst und die Kickers-Verantwortlichen hatten davon gesprochen, dass die Entscheidung zum Rücktritt erst am Dienstag spontan und aus persönlichen Gründen gefallen sei. Vor dem Hintergrund der OZ-Informationen wäre die Angabe von Marc Fascher somit falsch. Ist Faschers Entschluss also bereits vor Wochen oder vielleicht schon zu Beginn des Jahres gefallen? Dass er zu St. Pauli wechseln wollte, war kein Geheimnis. Und war die Chefetage von Kickers nicht doch schon lange vom Rücktritt unterrichtet, oder hat zumindest damit gerechnet? Dafür spricht, dass …

Marc Fascher verlässt überraschend Kickers Emden

Trainer Marc Fascher verlässt den BSV Kickers Emden zum Saisonende. Mit dieser Nachricht überraschte der Emder Regionalligist heute früh Medien und Fans. Aus persönlichen Gründen und im Guten, wie es von Vereinsseite hieß. Was genau darunter zu verstehen ist, bleibt im Dunkeln. Erst Anfang des Jahres hatte Fascher seinen Vertrag…

Gähnende Langeweile am Muttertag: Kickers siegt glücklich gegen Rot-Weiß Erfurt

Es war praktisch die letzte Chance für die Emder Regionalliga-Fußballer nochmals in den Meisterschaftskampf einzugreifen. Nach den gestrigen Siegen von Magdeburg und St. Pauli musste ein Dreier her. Und so wollten die Fußballer von Kickers Emden ihren Müttern zum Muttertag unbedingt einen Sieg schenken. Doch wieder einmal folgte zunächst eine langweilige erste Halbzeit ohne große Höhepunkte. Mut zum Risiko, offensives Spiel – Fehlanzeige. Einziger wirklicher Aufreger kurz vor der Pause durch Cerci. Kunstvoll oder glücklich, man weiß es nicht, trifft er den Ball vor dem gegnerischen Tor. Das runde Leder trudelt an den Außenpfosten, Chance vertan. Kurze Zeit später bitten Referee und Trainer Marc Fascher vor knapp 3.000 enttäuschten Zuschauern zum Pausentee.
© 2019 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.