List/Grid Tag Archives: kickers

Glückliches Unentschieden für Kickers Emden gegen Osnabrück

Bis zur 87. Minute war die Welt für die ostfriesischen Fußball-Anhänger noch in Ordnung. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Jungs von Trainer Marc Fascher mit 1:0 gegen den VFL Osnabrück. Emden Spielmacher Celikovic hatte die Ostfriesen in der 16. Minute durch einen strammen Schuss aus 15 Metern Entfernung in Führung gebracht. Danach dominierten zwar die Lilaweißen vor 8.000 Zuschauern Ball und Gegner, doch die Kickers verteidigten die Führung mit Glück und Geschick. Erst eine Unachtsamkeit in der Emder Abwehr sorgte kurz vor Schluss für den letztlich hochverdienten Ausgleich für den VFL.

SV Concordia Ihrhove – Kleine Hommage an einen einst erfolgreichen Dorfverein

31. August 2002, 15.30 Uhr. Fast 14.500 Zuschauer haben sich eingefunden, der Stadionsprecher meldet ausverkauft. Rund 90 Minuten später ist der Zauber vorbei. Zurück bleiben leere, gesondert für dieses Spiel errichtete Zusatztribünen und die Erkenntnis, das Borussia Dortmund an diesem Tag eine Nummer zu groß war. Null zu drei hatte der damalige Viertligist aus der Oberliga Nord/Bremen vor heimischer Kulisse im DFB-Pokalspiel der ersten Runde gegen den BVB verloren. Eine erwartete Niederlage, die jedoch zugleich den langsamen Niedergang eines kleinen, aber erfolgreichen Dorfvereins aus der ostfriesischen Provinz einläutete. Die Rede ist vom …

High-Tech made in Ostfriesland: Enercon kratzt an der 2 Milliarden Euro Marke

Ostfriesland gilt gemeinhin als strukturschwache Region. Die Arbeitslosigkeit betrug Ende 2006 mehr als 11 Prozent. Viele junge und gut ausgebildete Menschen verlassen Ostfriesland, ältere Menschen im Seniorenalter ziehen dagegen hinzu. Ein Haupterwerbszweig ist die Landwirtschaft, hinzu kommen der Fisch- und Krabbenfang sowie der Tourismus. Riesige Industrieansammlungen sucht man vergeblich. Allein in Emden gibt es mit dem Volkswagenwerk einen der wichtigsten, größten und bekanntesten Arbeitgeber in der Region. Weitere bedeutsame Unternehmen sind die außerhalb Ostfrieslands liegende Meyerwerft in Papenburg oder der größte deutsche Windenergieanlagen-Hersteller Enercon aus Aurich. Und der hat ganz aktuell beeindruckende Zahlen bekannt gegeben: 1.9 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2006, Tendenz steigend. Doch bedeuten diese Zahlen auch Wohlstand für die Region? Wohl kaum, zumindest aber …

Ostfrieslands Fußballfans im Freudenrausch – Kickers Emden auf Aufstiegsplatz

Nervös hüpften die 3.500 Zuschauer auf den Tribünen im Embdena-Stadion auf ihren Plätzen umher. Die Stadionuhr zeigte 20:17 Uhr an, die Nachspielzeit lief bereits. Emdens Torhüter Sven Hoffmeister hatte gerade in höchster Not gegen den Berliner Stürmer Teixera gerettet. Und was dann folgte war Erlösung und kollektiver Freudentaumel zugleich. Denn knapp aber verdient mit 2:1 behielt der BSV Kickers Emden am Dienstagabend im Nachholspiel der Regionalliga Nord gegen Union Berlin die Oberhand. Ferhat Cerci (27.) und Volkan Altin (47.) bei einem Gegentreffer von Benyamina (57.) hatten die Tore erzielt und den BSV auf Platz zwei der Tabelle in der Fußball Regionalliga Nord gehievt. Mit nunmehr 47 Punkten aus 29 Spielen steht die Elf von Erfolgstrainer Marc Fascher damit auf einem Aufstiegsplatz zur Zweiten Bundesliga. Nur der VFL Osnabrück hat noch zwei Zähler mehr auf dem Konto. Am kommenden Wochende kommt es für die Emder nun zum Spitzenspiel beim Tabellendritten RW Ahlen, eine Woche darauf gastieren die Lilaweißen aus Osnabrück zum Nordderby in der Seehafenstadt. Ostfrieslands Fußballfans dürfen also weiter von Borussia Dortmund träumen…

St. Pauli nimmt Kickers den Wind aus den Segeln

Auch das Auswärtsspiel bei St. Pauli hat der BSV Kickers Emden sieglos beendet. Nach den vorherigen Pleiten gegen Lübeck und Wilhelmshaven waren die im Angriff harmlosen Emder beim FC St. Pauli nahezu chancenlos und verloren deutlich mit 0:2. Vor fast 15.000 Zuschauern – darunter 800 mitgereisten Ostfriesen – dominierten die Kiezkicker über die gesamte Spiellänge das Geschehen nach Belieben. Timo Schultz (34.) und Daniel Stendel (51.) schossen die Tore für die Hamburger, Takyi vergab in der 60. Minute noch einen Foulelfmeter. Insgesamt eine enttäuschende Leistung der Emder gegen stark aufspielende St. Paulianer. Die Aufstiegshoffnungen der Emder erhielten durch diese erneute Niederlage einen herben Dämpfer, St. Pauli macht dagegen einen Riesenschritt nach vorn.

Brisantes Verfolgerduell in unruhigen Gewässern

Zu einem wahren Spitzenspiel kommt es heute Abend in der Fußball-Regionalliga Nord in Hamburg. Der aktuelle tabellenfünfte Kickers Emden trifft um 19.30 Uhr im altehrwürdigen Millerntor-Stadion auf den hanseatischen und von Fühungskrisen gebeutelten Kultklub FC St. Pauli. Die Kiezkicker von der Reeperbahn belegen derzeit Rang acht und haben mit 38 Punkten nur einen Zähler Rückstand auf die Emder. Beide Mannschaften spielen um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga, der Sieger hält Anschluss an die oberen Tabellenränge. Spannung ist also garantiert, zumal die Partie auch ein Duell der Trainer ist. Denn mit Holger Stanislawski auf Seiten der Hamburger und Emdens Erfolgstrainer Marc Fascher stehen sich zwei enge Freunde als direkte Konkurrenten gegenüber. Fascher, der bereits des Öfteren als Trainer beim FC St. Pauli im Gespräch war, ist zudem gebürtiger Hamburger und Trauzeuge von Stanislawski. Über die konfliktgeladene und prestigeträchtige Partie informiert heute abend unter anderem der Liveticker auf den Webseiten des BSV Kickers Emden. Mein persönlicher Tipp: ein gerechtes Unentschieden (1:1).

Emden mistet aus!

Jaaa, auch Ostfriesen machen Müll! Damit die lieben Urlauber zu Ostern auch den schönen Schein der Seehafenstadt genießen können, lässt die Stadt Emden aufräumen. Klasse. 3000 ehrenamtliche Müllmänner haben sich bereits angemeldet. Da freut sich der Steuerzahler. Freitag sind die Schulkinder dran. Die lassen sich bekanntlich am besten motivieren, wenn sie im Gegenzug fürs Sammeln nicht auf der Schulbank sitzen müssen. Und es gibt noch mehr Motivation: Kickers Emden beteiligt sich! BSV-Trainer Marc Fascher und zwei seiner Kickers-Kicker wühlen mit. Wer, ist noch unbekannt. Ob Fascher seine Kicker motivieren kann, daß sie dafür nicht auf der Ersatzbank sitzen müssen, ist nicht überliefert. Samstag räumen die Großen Emder auf. Vereine und Nachbarschaften sind dabei. Daß Emden lange sauber bleibt, glaubt indes keen een. Denn – wie gesagt – die Urlauber rücken spätestens zu Ostern an

Wilhelmshaven gewinnt Friesen-Derby

Mit 2:1 besiegte am Abend der SV Wilhelmshaven in der Fußball Regionalliga Nord die Ostfriesen aus Emden im Derby um die sportliche Vorherschaft im hohen Norden. Der BSV Kickers Emden, ranghöchster Fußballklub in Ostfriesland, war mit großen Ambitionen an den Jadebusen gereist. Mit einem Sieg wäre die Mannschaft von Trainer Marc Fascher auf Platz drei der Tabelle vorgestoßen und hätte die zahlreichen Konkurrenten um den Aufstieg stark unter Druck gesetzt. Zudem wollte man unbedingt die Schmach aus dem Hinspiel egalisieren, hatte der Aufsteiger aus Wilhelmshaven doch bereits das Hinspiel überraschend mit 3:1 für sich entscheiden können. Doch dank zweier Tore von Kryszalowicz (21.) und Sagarzazu (86.), bei einem späten Gegentor von Schindler (90.+2), gingen die drei Punkte wiederum nach Wilhelmshaven. Trotz des Sieges bleibt Wilhelmshaven auf einem Abstiegsplatz, Kickers rutscht auf Rang acht zurück und hat nach wie vor Tuchfühlung zur Spitze. Immerhin ein kleiner Trost für die mehr als 700 nach Wilhelmshaven mitgereisten Fußballfans aus Ostfriesland.

Ostfriesen sind doch nicht blöd

Jetzt ist es offiziell – Ostfriesland bekommt seinen ersten Media Markt. Und wo wird der angesiedelt? Natürlich im Zentrum und Herzen Ostfrieslands: in Emden. In der zweiten Jahreshälfte soll der Elektrofachmarkt dort offiziell eröffnen. Freuen wir uns also auf die zusätzlichen Prospekte im roten Anstrich, die unseren Zeitungen beiliegen und uns Glauben machen wollen, dass es billiger nicht mehr geht. Doch wer einmal genauer die so genannten Angebote unter die Lupe nimmt und mit denen von Onlineshops vergleicht, wird schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mitunter entpuppen sich die Mega-Wahnsinnsangebote und Hammerpreise als reine Volksverdummung. Zwar mag es das ein oder andere Schnäppchen geben, doch in der Regel kann man an anderer Stelle preiswerter einkaufen. Ostfriesische Verbraucher dürfen sich aber dennoch freuen. Denn die ebenfalls mangels Konkurrenz überteuerte und in Emden mit einer Filiale vertretene Expert Bening Gruppe wird alsbald die Preise senken müssen. Und mit dem BSV Kickers Emden könnte es durchaus einen weiteren Gewinner geben, denn der Regionalliga-Club sucht fortwährend neue Sponsoren. Und das ist doch ein trifftiger Grund, um den Media ...
© 2019 Ostfriesenblog.de. All rights reserved.